Ich begleite dich individuell durch den Entscheidungsprozess bei der Suche nach der geeigneten Plattform, der Findung der passenden Struktur fĂŒr die Inhalte & das Brainstormen benötigter Funktionen fĂŒr deine Mitglieder.

Dein Budget habe ich dabei stets im Blick und schlage dir, wenn nötig individuelle – Out-of-the Box – Lösungen vor.

Als Membership Expertin unterstĂŒtze ich dich bei dem Aufbau deines Mitgliederbereiches

… so unterstĂŒtze ich dich konkret:

✔ Beratung bei der Suche nach geeigneten Tools fĂŒr gewĂŒnschte Features

✔ Erstellung des geschĂŒtzten Mitgliederbereiches auf WordPress

✔ Einrichtung von Tools fĂŒr die gewĂŒnschten Features

✔ Anbindung eines Zahlungsanbieters

✔ Integration mit einem E-Mail Marketingtool

✔ Erstellung einer Onboarding-Serie

✔ Upload von Inhalten

✔ Erstellung von Vorschaubildern und Titelbildern fĂŒr Kurse

So lĂ€uft unsere glĂŒckliche Zusammenarbeit ab

w

Anfragebogen ausfĂŒllen

In meinem Anfragebogen, frage ich alle wichtigen Eckpunkte ab, die ich brauche, um meine KapazitÀten abzuschÀtzen.

Bitte fĂŒlle das Formular so ausfĂŒhrlich wie möglich aus.

Ich (oder Melina) melden uns zeitnah, sodass du nicht lange in der Schwebe bist, ob ich KapazitĂ€ten fĂŒr dich freihabe.

w

Kennenlern-GesprÀch

Kann ich anbieten, erhÀltst du meine Rahmenbedingungen via E-Mail. 

Ist das alles fĂŒr dich passend, kannst du dir dein 15-Minuten Kennenlerntermin buchen.

l

offizielles Angebot

Wir hatten ein tolles Kennenlern-GesprÀch? Super! Dann schicke ich dir mein offizielles Angebot.

Nach Erhalt hast du 7 Tage Zeit dich fĂŒr eine Zusammenarbeit zu entscheiden.



Abrechnung

Sofern nicht anders als Paketpreis vereinbart, erfolgt die Abrechnung zu Beginn des Monats fĂŒr den vorherigen Monat.

Bei einer neuen Zusammenarbeit wird fĂŒr den ersten Monat einmalig eine Anzahlung im Voraus berechnet. Du erhĂ€ltst rechtzeitig die Rechnungen via E-Mail.

~

Datensicherheit

Sobald ich in deinem Auftrag mit personenbezogenen Daten in BerĂŒhrung komme, schließen wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag ab, um DSGVO konform zu sein.

Alle Daten werden von mir vertraulich behandelt.

Du willst einen Mitgliederbereich…

… und jetzt ist die Frage: mache ich alles selbst oder gebe ich ab?

Du stöberst gerade auf meiner Website und liest diesen Text. Hmm… das beantwortet die Frage eigentlich schon selber, findest du nicht?

Die Frage ist eher wie und womit starten wir?

 

Wie du in 6 Schritten zu deinem eigenen Membership kommst:

Diese Schritte gehen wir gemeinsam durch. Mit den Schritten können wir deinen individuellen und exklusiven Mitgliederbereich aufbauen. Das klingt jetzt erstmal nach einem hohen Zeitinvestment. Ja, das ist es auch. Aber ich verspreche dir, dass es sich lohnt hierbei ehrlich zu sich zu sein. Wir zwei verfolgen nÀmlich dasselbe Ziel: einen Mitgliederbereich aufzubauen, der zu dir und deinem Business passt.

 1. ÜberprĂŒfe deinen Status Quo (deine Reichweite, deine Wunschkunden, dein Content)

Hier bringe ich eine Außenperspektive mit und challenge deine Positionierung damit du den Grundstein deines erfolgreichen Membership bauen kannst.

 2. Ziele setzen (jetzt geht es an den Rohbau)

– Ziele werden festgelegt
– Wir klĂ€ren die Frage welches Problem du löst?
– Thema und Name werden gesetzt
– dein Corporate Design fĂŒr den Membership wird gefunden
– ein großes Etappen Ziel wird erreicht: deine Warteliste  wird erstellt

 3. das passende Modell finden (wir finden quasi deine Ausstattung)

– Welche Art von Inhalten passen zu dir?
– Wird es eine Weiterbildungsplattform/Supportplattform/Communityplattform – du entscheidest? (es gibt auch Mischformen)
– Welche Art von Community Einbindung passt zu dir und deiner Zielgruppe?
– Welche Contentform gefĂ€llt dir? Was lĂ€sst sich gut fĂŒr dich umsetzen? 

 4. Technik und Tools

– Wir besprechen die verschiedenen Möglichkeiten und Preise. Du entscheidest womit du startest und welche Features spĂ€ter dazu kommen sollen.
– Um die technische Umsetzung brauchst du dir keine Gedanken machen.

Mein Motto dazu:
Ich klĂ€re dich auf WARUM welches Tool benötigt wird und WAS es kann. WIE es funktioniert ist fĂŒr dich unrelevant, Hauptsache ich kann es bedienen.😉  

 5. Gemeinsam entwickeln wir deine Preisstruktur

Welchen Wunschpreis möchtest du spÀter nehmen?
– Mit welchem Preis möchtest du anfangen?
– Gibt es Mindestlaufzeiten?
– Hilft ein Bonus dabei deinen favoriten Preis zu promoten?
– Welchen Preis bzw. welche Mitgliederzahl brauchst du, um deine Investition wieder reinzuholen. 

6. Der Launch Jetzt steht der Membership, jetzt dĂŒrfen Mitglieder kommen.

– Was ist die passende Launch Strategie?
– Ganz individuell entwickeln wir einen Fahrplan fĂŒr deinen Launch.
Passt zu deinem Business eine Challenge, ein Webinar, ein Workshop, wird ein Tiny Product benötigt…  

Du willst einen Membership…

… und jetzt ist die Frage: wie hoch ist das Investment?

Die Frage aller Fragen! Leider kann ich die Frage so pauschal nicht beantworten.

Es kommt auf zwei Punkte an:

  • AbhĂ€ngig von den Funktionen, die du möchtest/brauchst, wird dein Investment in Tools & Technik (und mich) variieren.
  • Wenn du dich schon intensiv mit dem Thema Membership beschĂ€ftigt hast, können wir schneller durch die 6 Schritte gehen, oder diese gar ganz ĂŒberspringen und direkt zur technischen Umsetzung kommen.

In einem Kennenlern-GesprÀch können wir gemeinsam feststellen, in welcher Tiefe du dich schon mit den 6 Schritten beschÀftigt hast. Du erhÀltst ebenfalls von mir eine Kostenaufstellung der benötigten Tools, sobald wir deinen individuellen Bedarf festgestellt haben.

Lea Stratmann Membership Expertin WordPress Mitgliederbereiche

Kundenstimmen

Laura begleite ich beim Aufbau und in der Umsetzung eines 5-monatigen Online Mentoring Programms. Hierzu hat Laura sich fĂŒr eine WordPress Plattform entschieden. Eine clean & simple Lösung, wie ich sie gerne nenne, mit dem Divi Theme und DigiMember FREE als Membership Plugin.

Hör bzw. schau dir an, was Laura ĂŒber unsere Zusammenarbeit sagt.

Laura | Sensitive Badass

www.sensitive-badass.de

Ute unterstĂŒtze ich beim Auf- und Ausbau des MentalHouse Clubs. Einem premium Mitgliederbereich mit dem BuddyBoss Theme, LearnDash, WishList Member und co. Im MentalHouse treffen sich nicht nur Mitglieder des Clubs, sondern Ute fĂŒhrt auch ihre Einzelcoachees wunderbar zusammen.

Hör bzw. schau dir an, was Ute ĂŒber unsere Zusammenarbeit sagt.

Ute Stanggassinger | MentalHouse

www.mentalhouse.de

An der Zusammenarbeit mit Lea habe ich immer besonders geschÀtzt, dass Lea mitdenkt, das gesamte Projekt im Blick hat und mich auf fehlende Inhalte hingewiesen hat.

Bei Lea habe ich mich immer sicher gefĂŒhlt.

FĂŒr Christiane habe ich einen Umzug von Coachy zu WordPress (BuddyBoss, LearnDash & WishList) umgesetzt. Über ein Jahr habe ich die laufende Betreuung und das Integrieren von weiteren Kursen ĂŒbernommen.

Christiane Schimmel

www.christianeschimmel.de

⭐ Ich war ĂŒberfordert mit der Technik. Lea hat sich voll in meine Situation hineinversetzt, mitgedacht und dabei auch schöne kreative Ideen eingebracht. 

Mitgliederbereich Wordpress Buddyboss Learndash

Mit einem Klick HIER oder auf das Bild kommst du zur exklusiven FĂŒhrung durch die Vitalia Community von Sandra

Als absolute AnfĂ€ngerin im technischen Bereich brauchte ich umfangreiche UnterstĂŒtzung beim Set-up meines Membership Bereichs mit der Buddy Boss Plattform inkl. LearnDash und dem Erstellen verschiedener Seiten mit Elementor.

Mit Lea hatte ich dabei eine sehr professionelle und zuverlĂ€ssige UnterstĂŒtzung. Ich fĂŒhlte mich gut betreut. Sie hat sich voll in meine Situation hineinversetzt, mitgedacht und dabei auch schöne kreative Ideen eingebracht. Das Arbeiten mit ihr hat mir wirklich Spaß gemacht.

ZusĂ€tzlich hat sie mir einige persönliche Video Tutorials erstellt und darin Schritt fĂŒr Schritt Anweisungen zur Umsetzung gegeben und diese sehr verstĂ€ndlich erklĂ€rt. Das fand ich klasse, ein super hilfreicher Service!

Ich kann Lea von Herzen empfehlen, fĂŒr jeden der eine kreative, selbstĂ€ndig arbeitende und zuverlĂ€ssige Partnerin bei der Umsetzung seiner Projekte sucht.

Ich bin sehr froh in ihr eine kompetente Hilfe, auch fĂŒr zukĂŒnftige AuftrĂ€ge, gefunden zu haben.

Sandra Fleckenstein | Ärztlich geprĂŒfte ErnĂ€hrungsberaterin

vitalia.community

Onlinekurs oder Mitgliederbereich?

Wo ist jetzt der Unterschied?

Ein Onlinekurs bringt deine Kunden von A nach B. In einem Mitgliederbereich hast du die Möglichkeit deinem Kunden das gesamte ABC beibringen, und zwar so, dass jedes Mitglied die HĂ€ppchen dann lernt, wenn er/sie es brauchen. Ich bin ehrlich, Onlinekurse und Memberships haben beide ihre Vor- und Nachteile. Wie alles im Leben. Daher habe ich dir hier alles aufgefĂŒhrt, was du bedenken darfst. Du kennst dich und dein Business am besten, um den entsprechenden Punkten die Bedeutung bzw. Gewichtung zu geben. Du hast individuelle Fragen dazu? Trau dich, frag mich einfach. Gerne können wir fĂŒr dich persönlich den Vergleich auch noch einmal im Detail durchsprechen.

Vorteile von einem Membership

👍 Stetiger Wachstum. Du fĂŒllst deinen Membership regelmĂ€ĂŸig mit neuem Inhalt, kannst bei Bedarf auch Videos ersetzen. Dadurch liegt weniger Erfolgsdruck auf dir. 

👍 RegelmĂ€ĂŸiges monatliches Einkommen deiner Mitglieder.

👍 Power der Community. Die AttraktivitĂ€t deines Memberships ist nicht nur von dir abhĂ€ngig. 

👍 Freiheit – du kannst das Modell nutzen, was fĂŒr dich passt. Du bist der Chef!

Vorteile von einem Onlinekurs

👍 Klarheit. Es gibt ein klares Ziel und einen klaren Zeitraum, in dem das Ziel erreicht wird.  

👍 Schnell zu erstellen. Da das Ziel und der Rahmen festgelegt sind, ist die Erstellung einfach.

👍 Gute Einnahmen. Wenn der Onlinekurs wirklichen Mehrwert bietet, sind Kunden bereit gutes Geld dafĂŒr zu zahlen.

👍 Keine laufende Betreuung notwendig. Wenn du deinen Onlinekurs einmal aufgesetzt hast, wird nichts mehr verĂ€ndert.

Nachteile von einem Membership (ja, es gibt auch Nachteile)

👎 langfristiges Projekt bedarf großes Commitment

👎 kein schnelles Geld, ein Membership kann auch erfolgreich starte. Allerdings dauert es seine Zeit, bis du eine Power-Community und eine riesen Wissensbibliothek aufgebaut hast.

👎 Kontinuierliches Marketing erforderlich, hier gibt es verschiedene Modelle. Aber du wirst nie ganz darum herum kommen.

👎 die Technik. Ein Membership ist etwas komplexer als ein Onlinekurs. Es gibt vorgefertigte Plattformen oder die Do-it-yourself Methode auf WordPress (meine Empfehlung). Es ist kein Hexenwerk, aber es kann eine HĂŒrde sein.

Nachteile von einem Onlinekurs

👎 Der perfekte Onlinekurs. Es gibt keine Möglichkeit wĂ€hrend des Onlinekurses nachzubessern oder auf Kundenfeedback schnell zu reagieren.

👎 AbhĂ€ngigkeit von dem einen Launch. Du hast viel Arbeit in die Erstellung deines Onlinekurses gesteckt und dann bucht ihn keiner?

👎 Erwartungen an einen Onlinekurs – ohne die NĂ€he zum Kunden ist es schwer die Erwartungen an den Kurs gerecht zu werden.

👎 Du produzierst den Onlinekurs vorab und gehst quasi in Vorleistung.

Membership Tool Checker

Jetzt Membership Tool Checker sichern!

You have Successfully Subscribed!

Jetzt Membership GlĂŒcksPost erhalten!

Du möchtest fĂŒr dein Membership Business auf dem Laufenden bleiben und einmal im Monat Neuigkeiten erhalten? Dann ist GlĂŒcksPost der Newsletter von Membership Expertin und GlĂŒcksbotin Lea genau das Richtige fĂŒr dich. 

You have Successfully Subscribed!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner