Podcast Vorbereitung – Was solltest du beachten? Die 5 hĂ€ufigsten Fehler beim Podcast Start

Warum ist die Vorbereitungsphase im Podcast so wichtig?

Die Podcast Vorbereitung ist der Grundstein deines Erfolges und deiner BestĂ€ndigkeit als Podcaster. In meinem Blogbeitrag zum Thema Podcast selber machen oder nicht, gehe ich schon bereits darauf ein, wie einfach es ist, einen Podcast zu starten. Es gibt wirklich nicht viele HĂŒrden. Genau das kann manchmal zum VerhĂ€ngnis werden. Statt sich Zeit zu nehmen fĂŒr das Konzept, die Strategie und die QualitĂ€t der Aufnahmen kann man sofort loslegen. Um aber einen erfolgreichen Podcast zu starten und diesen mit Spaß und Leichtigkeit auch langfristig zu betreiben, empfehle ich eine grĂŒndliche Vorbereitungsphase. 

5 Fehler, die du vermeiden kannst

Im Folgenden möchte ich dir die 5 hÀufigsten Fehler vorstellen und Tipps, wie du diese vermeiden kannst.

HĂ€ufig gemachte Fehler:

  • Fehler 1: keine Zeit fĂŒr Technik und Ausstattung nehmen
  • Fehler 2: erste Episode direkt veröffentlichen, sobald sie aufgenommen ist
  • Fehler 3: den Aufwand des Launches unterschĂ€tzen
  • Fehler 4: nur auf einer Plattform verfĂŒgbar sein
  • Fehler 5: nur die erste Episode bewerben

1. Fehler: Keine Zeit fĂŒr Technik und Ausstattung

Ein hĂ€ufiger Fehler ist direkt mit der Aufnahme zu beginnen, statt sich mit einer genauen Planung der technischen Anforderungen fĂŒr den Podcast zu beschĂ€ftigen. 

Warum ist die Technik und Ausstattung so wichtig?

HĂ€ufig wird unterschĂ€tzt, dass man als Zuhörer beim Podcast (reiner Ton) die TonqualitĂ€t viel stĂ€rker wahrnimmt als z. B. bei einem Video. Auch wenn viele Hörer den Podcast nebenbei hören, wird die mangelnde QualitĂ€t z. B. des Mikrofons oder des Schnitts, sowie hĂ€ufige Nutzung von FĂŒllwörtern oder nervöses Atmen als störend empfunden. Das ist sehr schade, weil es den Podcaster so in seiner Expertise angreifbar machen kann. 

Mein Tipp

Daher ist es bei der Podcast Vorbereitung wirklich wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, entweder die Audiobearbeitung zu lernen oder einen Podcast Service in Anspruch zu nehmen. Die Audiobearbeitung kann viel, aber auch nicht alles. Die richtige Ausstattung wie ein Mikrofon und entsprechenden Popschutz sind gleichermaßen bedeutsam. 

Also: nehm dir die Zeit dich mit der Technik vertraut zu machen, sorge fĂŒr eine entsprechende Ausstattung und hole dir Hilfe, wenn du nicht weiterkommst. 

2. Fehler: Erste Episode direkt veröffentlichen, sobald sie aufgenommen ist

Wenn die erste Episode aufgenommen wurde, will man diese sofort mit der Welt teilen. Das ist verstÀndlich, aber nicht gerade dienlich. 

Weißt du schon, wie langfristig du deinen Podcast besprechen möchtest?

Ich nehme jetzt einfach mal an, dass du deinen Podcast langfristig aufbauen möchtest. Was auch absoluten Sinn macht, da durch den Podcast deine Reichweite wĂ€chst. Geht das ĂŒber Nacht? Nein. Geht das mit nur wenigen Episoden? Nein. Damit du langfristig Spaß hast, ist empfehlenswert zu Beginn 10 Episoden voraus aufzunehmen. Das klingt jetzt erst einmal viel. Wenn du dir aber in der Vorbereitungsphase deines Podcasts die Zeit nimmst 10 Episoden aufzunehmen, kannst du ganz wunderbar Leichtigkeit in die Aufnahme weiterer Episoden bringen. 

Mein Tipp

Ich empfehle einfach immer 3 Episoden als Puffer parat zu haben. Was ist wenn du mal krank bist? Was ist, wenn du mal in den Urlaub möchtest? Was ist wenn die Technik ausfÀllt? Willst du deine Zuhörer dann im Stich lassen? Oder willst du dann bestens vorbereitet sein? Gerade am Anfang, wenn du noch nicht routiniert bist, ist es so wichtig, dass du dir genug Zeit und Raum gibst, um neue Aufnahmen mit Freude und Leichtigkeit ein zusprechen.

 

3. Fehler: Den Aufwand des Launches unterschÀtzen

Die Welt wartet auf meinen Podcast und es reicht wenn ich davon einmal in meinen Social Media KanÀlen erzÀhle? Leider ist es nicht so einfach.

Warum ist eine geplante Launch Strategie so wichtig?

Es gibt bereits schon so viele wirklich wertvolle Podcasts. Ich sage damit nicht, dass dein Podcast nicht wertvoll ist oder weniger als bestehende
 Aber es ist unglaublich wichtig, dass die Aufmerksamkeit der potentiellen Hörer hĂ€ufig auf deinen Podcast gelenkt wird, gerade weil es schon so viele Podcasts gibt. Deine Hörer werden im ersten Moment denken, “Spannend, aber ich habe keine Zeit fĂŒr einen weiteren Podcast”. Daher darfst du in der Launch Strategie den Nutzen der Zuhörer mit allen Sinnen bewerben. Nutze Grafiken, nutze Audio Ausschnitte als Vorschau und das ganze ca. 2 Wochen vor der Veröffentlichung. Mach deine Community richtig heiß auf deinen Podcast. Sodass sie sich sofort die Zeit nehmen, sobald du deinen Podcast veröffentlicht hast ihn auch zu hören, zu bewerten und im Idealfall auch weiterempfehlen. 

Mein Tipp

Das kostet Zeit. Die richtige Vorbereitung ist hierbei entscheidend. Plane alles vorab und nutze Planungstools, damit du wertvolle Zeit sparst. Rechne diese Zeit lieber noch in deine Vorbereitungszeit ein und starte deinen Podcast spĂ€ter, dafĂŒr aber mit mehr Energie, Leichtigkeit und Freude. 

4. Fehler: Nur auf einer Plattform verfĂŒgbar sein

Wir alle kennen iTunes, es ist eine mÀchtige Podcast Plattform, ja. Aber nicht jeder hört seinen Podcast dort.

Wo hören meine Zuhörer ihre Podcasts?

Das ist eine wichtige Frage. Du kannst deiner Community auch vorab diese Frage stellen. Dann wĂŒrdest du dennoch neue potentielle Hörer die Chance auf deine wertvollen Worte verwehren, wenn du deinen Podcast nicht breit verteilst. Es sind nicht alle KanĂ€le offensichtlich, es gibt Zuhörer, die Podcast Episoden auf YouTube anhören – ohne Video, reiner Ton. Diese Hörer möchtest du sicher auch mit nehmen. 

Mein Tipp

Suche dir einen Hoster aus, der automatisch deine Episoden auf gÀngigen Plattformen bespielt. Meine Empfehlung ist Anchor.fm. Mehr Informationen, was ein Hoster ist findest du in meinem Blog Podcast selber machen oder nicht.

5. Fehler: nur die erste Episode bewerben

Ähnlich wie auch schon im hĂ€ufig begangenen Fehler der FehleinschĂ€tzung einer Launch Strategie möchte ich auch noch einmal hervorheben, dass nicht nur die erste Episode beworben werden sollte, sondern jede neue Episode.

Warum muss ich wirklich jede Episode bewerben, ist das nicht aufdringlich?

Wissenschaftler, Trainer und Coaches diskutieren darĂŒber wie lange es braucht, bis eine neue Gewohnheit verinnerlicht wurde. Was hat das mit deinem Podcast zu tun? Wenn du möchtest, dass deine Zielgruppe jede Woche am Tag der Erscheinung einer neuen Episode direkt in deinen Podcast reinhört, darfst du deine Zuhörer unterstĂŒtzen, eine Routine daraus zu entwickeln. Erinnerst du sie kontinuierlich daran, dass sie z. B. jeden Dienstag Morgen zum FrĂŒhstĂŒck deine neue Episode hören können, hilfst du ihnen daraus eine Gewohnheit zu entwickeln. 

Mein Tipp

Nutze den Inhalt deiner Episode und verfasse daraus einen Beitrag fĂŒr Instagram, Facebook, Linkedin und Co, so kannst du deinen Lesern schon allein durch das Lesen deines Beitrags einen Mehrwert zum Thema geben und gleichzeitig auf die Podcast Episode verweisen. So ersparst du dir doppelte Content Strategien zu entwerfen. 

Fazit: Wie vermeide ich die hÀufig gemachten Fehler?

Nehme dir ausreichend Zeit fĂŒr die Technik und Erstausstattung. Entwerfe eine Roadmap mit To-Dos die du Schritt fĂŒr Schritt ab arbeitest, statt dich direkt in die Veröffentlichung zu stĂŒrzen. Plane ausreichend Zeit fĂŒr die Vorbereitung der fĂŒr dich geeigneten Launch Strategie ein. Sei auf verschiedenen Plattformen verfĂŒgbar und ermögliche jedem Hörer dich auf seiner Lieblings Plattform zu finden. Informiere deine Community regelmĂ€ĂŸig ĂŒber neue Episoden, sodass das Hören deines Podcasts zur Routine deiner Hörer wird. 

Du merkst, wie wichtig die grĂŒndliche Vorbereitung deines Podcasts ist. 

Der Podcast Leitfaden

Wie du deinen Podcast Traum verwirklichen kannst. Du lernst, welche Schritte fĂŒr den Start notwendig sind.

Der Leitfaden fĂŒr deinen Podcast Start!

Mit diesen 20 Fragen kannst du deinem Traum, einen eigenen Podcast zu veröffentlichen, deutlich nÀher kommen.

You have Successfully Subscribed!